Nothilfe

Nothilfe und Wiederaufbau nach Taifun

Ich unterstütze die Nothilfe auf den Philippinen 2 Kommentare
102 Menschen haben schon
10.681 € online gespendet!

Am 15. / 16. September traf ein schwerer Taifun die Küste der Philippinen und zog über Luzon im Norden hinweg. Gemeinsam mit einem Netzwerk lokaler Partner-Organisationen vor Ort leisten wir da wirksame Hilfe zum Wiederaufbau, wo Mangkhut (lokaler Name Ompong) eine Schneise der Verwüstung hinterlassen hat. 


Ich unterstütze dieses Projekt
EINMALIG
MONATLICH
35 € 70 € 100 € 850 €
Medikamentenpakete für 70€ bedeuten schnelle Hilfe für die Verletzten.
Spenden per Überweisung:      IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10      BIC GENODED1PAX      Pax-Bank Aachen

MISEREOR e. V. ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nr. 201/5900/5748, vom 03.04.2018 für das Jahr 2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.
 


Unser Güte-Siegel

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen DZI bescheinigt MISEREOR den verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Spenden.

Verwendung

Im Jahr 2017 machten Werbe- und Verwaltungskosten lediglich 5,9% unserer Ausgaben aus. 94,1% dienten den satzungsgemäßen Aufgaben der Projekt- und Bildungsarbeit.

Steuer

Das Finanzamt akzeptiert Ihren Zahlungsbeleg bis 200 Euro als Zuwendungsbestätigung. Unabhängig von dieser Regelung erhalten Sie von uns für Ihre Spende ab 25 Euro eine Zuwendungsbestätigung.
Jetzt Ihre Steuer-Ersparnis berechnen



Philippinen

Seit über 50 Jahren arbeitet MISEREOR mit Partnerorganisationen auf den Philippinen zusammen: 1959 startete das erste Projekt. Mittlerweile hat MISEREOR rund 3.700 Projekte unterstützt.

Projektpartner vor Ort

Derzeit setzen sich 150 philippinische Partnerorganisationen dafür ein, die Lebensbedingungen armer Menschen und benachteiligter Bevölkerungsgruppen zu verbessern. Zumeist sind das lokale Initiativen und zivilgesellschaftliche Organisationen.

In den besonders bedürftigen Regionen auf den Inseln Luzon, Mindanao und den Visayas sorgen Projekte zu nachhaltiger Landwirtschaft dafür, dass die Menschen trotz Klimawandel und knappen Ressourcen auf ihren Äckern genug Nahrungsmittel anbauen können – und gleichzeitig weitere Umweltzerstörung verhindert wird.

Philippine MISEREOR Partnership

MISEREOR engagiert sich darüber hinaus im Kampf gegen Landgrabbing und Menschenrechtsverletzungen. Weitere Schwerpunkte der Arbeit sind Gesundheitsversorgung, Bildung, das Recht auf Wohnen und eine stärkere Beteiligung armer Menschen in politischen Planungs- und Entscheidungsprozessen.

2003 haben sich MISEREOR und seine philippinischen Partnerorganisationen im Netzwerk "Philippine MISEREOR Partnership" (PMPI) zusammengeschlossen. Mit derzeit etwa 300 Mitgliedsorganisationen ist das PMPI in der Zwischenzeit zu einer wichtigen zivilgesellschaftlichen Kraft geworden.


Aktiv werden!

Spenden sammeln


Unterstützen Sie dieses Projekt mit einer Spendenaktion. Wir unterstützen Sie gerne dabei!

Über Spendenaktion informieren

Nothilfe & Wiederaufbau